Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Franziska Preuß sprintet in Oberhof auf Rang 6 – Herrmann patzt

SID
SID

14. Januar 2021

Die deutschen Biathletinnen sind vier Wochen vor der WM in Pokljuka weiterhin nicht in Medaillenform. Lediglich Franziska Preuß schaffte es in Woche zwei beim Biathlon Weltcup in Oberhof unter die Top 10.

Franziska Preuß belegte beim Heim-Weltcup in Oberhof beim Sprint über 7,5 km zwar einen starken sechsten Platz, doch zum Podium fehlten nach einem Schießfehler 20,9 Sekunden. Denise Herrmann steckt weiter im Tief. Sie musste sich nach erneut schlechter Schießleistung mit drei Fehlern mit dem 15. Rang begnügen. Da nutzte auch die zweitbeste Laufleistung wenig.

Janina Hettich und Maren Hammerschmidt blieben in der Arena am Rennsteig zwar fehlerlos. Beide waren aber läuferisch nicht stark genug, um eine Top-10-Platzierung zu erreichen. Hettich lag als 13. aber immerhin vor Herrmann. Vanessa Hinz verfehlte nach einem Schießfehler die WM-Norm erneut deutlich. Tiril Eckhoff bleibt dagegen das Maß der Dinge. Die überragende Norwegerin holte sich ihren bereits sechsten Saisonsieg trotz eines Schießfehlers. In 22:33,8 Minuten gewann Eckhoff vor der Italienerin Dorothea Wierer (0/+9,3 Sekunden) und Lisa Theresa Hauser aus Österreich (0/+12,6), die ihren dritten Podestplatz in Folge holte.

Am Samstag (14.45 Uhr) findet die Frauen-Staffel über 4x6 km statt. Die beiden Massenstart-Rennen (12.30 und 15.00 Uhr) schließen am Sonntag den Heim-Weltcup ab.

Erschienen in Biathlon am 14. Januar 2021

Weitere Artikel