Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Dürr, Filser und Weidle starten bei Ski-WM 2021 in Cortina d'Ampezzo

Lena Dürr, Andrea Filser und Kira Weidle starten bei den FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften 2021 in Cortina d'Ampezzo. Die DSV-Fahrerinnen sind hochmotiviert und freuen sich auf die Rennen in Italien.

Vom 8. bis 21. Februar finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo (ITA) statt. Lena Dürr, Andrea Filser und Kira Weidle gehen dort für den Deutschen Skiverband an den Start. Wolfgang Maier, DSV-Sportvorstand Alpin, sagt: "Unser Ziel in Cortina ist es, in jedem Rennen das Podest zu attackieren. Wir wollen als Mannschaft auftreten, die einerseits mit Leidenschaft und Kampfgeist überzeugt, und andererseits als sympathisches Kollektiv die Werte unseres Sports repräsentiert. Das gesamte Team ist hoch motiviert, und nach den guten Vorleistungen im Weltcup sind wir zuversichtlich, im Kampf um die Medaillen eingreifen zu können."

+++UPDATE 8.2.2021: Kombination abgesagt

Die Kombination der Frauen zum Auftakt der Alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo/Italien (8. bis 21. Februar) ist wegen starken Schneefalls abgesagt worden. Das teilte der Internationale Ski-Verband FIS am Montag mit. Wann das Rennen nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Am Dienstag sind die beiden Super-G-Rennen der Frauen (10.30 Uhr) und Männer (13.00 Uhr) geplant.

Wegen der Erhöhung der Anzahl der Wettbewerbe von elf auf 13 kommen die Organisatoren bereits in leichte Zeitnot. Lediglich der kommende Montag ist als Ruhe- oder Reservetag vorgesehen. "So viel Schnee habe ich hier noch nie gesehen", hatte der deutsche Alpinchef Wolfgang Maier bereits bei seiner Ankunft am Sonntag gesagt und zugleich prophezeit: "Der Organisation wird nicht viel Luft bleiben, wenn es solche Wetterkapriolen gibt, wie es derzeit der Fall ist."

Programm Ski-WM 2021 Cortina d'Ampezzo

  • Mo., 08.02.2021, 11:00/14:30 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen (SK)
  • Di., 09.02.2021, 10:30 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)
  • Di., 09.02.2021, 13:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)
  • Mi., 10.02.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Super-Kombination Herren (SK)
  • Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (AF)
  • So., 14.02.2021, 11:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)
  • Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr (MEZ): Parallelslalom Damen/Herren (PS)
  • Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr (MEZ): Mixed Team Parallelslalom
  • Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen (RS)
  • Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)
  • Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Slalom Damen (SL)
  • So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)

Statements der DSV-Starterinnen vor Ski-WM 2021

Lena Dürr: "Ich freue mich wirklich sehr auf die WM in Cortina, das ist jetzt meine sechste Teilnahme in Folge. Die erste war in Garmisch, ab da bin ich durchgehend jedes Mal dabei gewesen, und es ist immer etwas Besonderes. Ich bin gespannt, wie es jetzt mit den ganzen Auflagen wird, es wird bestimmt ein anderes Gefühl als sonst. Am Ende geht es aber doch darum, wer am schnellsten den Hang runterfährt, und darauf freue ich mich wirklich sehr.

Ich gehe natürlich im Slalom an den Start, dazu werde ich das Parallelrennen fahren, und je nachdem, wie wir da abschneiden, wird dann die Mannschaft für den Team-Parallelwettbewerb aufgestellt. An diesen "Frau gegen Frau"-Modus habe ich gute Erinnerungen, auch wenn es jetzt, anders als in den letzten Jahren, mit Riesenslalom-Ski gefahren wird. Das haben wir in den letzten Wochen nochmal intensiv trainiert. Ich bin gespannt auf den Slalomhang, das soll ein ganz neuer sein, den kenne ich auch noch nicht. Es wird spannend und die Vorfreude ist groß. Eine Trainingswoche liegt noch vor uns, und dann geht es schon los."

Andrea Filser: "Ich freue mich natürlich riesig, dass ich zur WM nach Cortina d‘Ampezzo darf, und dass ich das Vertrauen von den Trainern bekommen habe, dort an den Start zu gehen. Für mich ist es die allererste WM, und damit geht natürlich auch ein Kindheitstraum in Erfüllung. Es ist richtig cool, dass sich die Leidenschaft und die Arbeit, die ich über die letzten Jahre in den Skisport gesteckt habe, jetzt lohnen. Ich freue mich drauf, in Cortina zu zeigen, was ich kann!"

Kira Weidle: "Wir sind direkt nach den Rennen in Garmisch-Partenkirchen nach Italien, genauer nach San Pellegrino ins Trainingslager gereist. Am Samstag ging es nach Cortina weiter. Am Montag starten dann bereits die ersten Rennen. Es sind meine dritten Weltmeisterschaften. Mein Debüt hatte ich 2017 in St. Moritz. Damals bin ich nachnominiert worden, um WM-Luft zu schnuppern und das Feeling dafür zu bekommen. 2019 ist es dann in Åre leider ein bisschen anders gelaufen als geplant. Es war zwar prinzipiell eine sehr gute Saison für mich, aber die WM selber habe ich ein bisschen vergeigt. Hoffen wir, dass es dieses Jahr aufgeht.

Ich mag Cortina sehr, die Strecke, das ganze Essen dort, das Flair, die Umgebung, die Landschaft, die Piste, den Schnee. Zwar konnte ich in Cortina noch keinen Podestplatz einfahren, aber schon einige Top-Ten-Platzierungen. Das sind alles gute Erinnerung. Ich mag die Strecken gerne. Cortina steht bei mir wirklich hoch im Kurs, und ich freue mich riesig drauf."

Verfasst von DSV/Sportfrauen

Erschienen in Ski Alpin am 08. Februar 2021

Weitere Artikel