Eishockey WM 2021: DEB-Frauen starten Vorbereitung in Füssen

Die Eishockey-Frauen-Nationalmannschaft startet ihre WM-Vorbereitung in Füssen. Dort wird klar, welches Team tatsächlich am 10. August den Abflug nach Calgary (Kanada) antreten wird.

Ab Dienstag, den 3. August 2021, bereitet sich die Frauen-Nationalmannschaf am Bundesstützpunkt in Füssen auf die bevorstehende IIHF-Weltmeisterschaft in Calgary (20. bis 31. August 2021) vor. Im Hinblick auf das Großereignis hat Frauen-Bundestrainer Tom Schädler ein 28-köpfiges Aufgebot für die Vorbereitungsmaßnahme berufen. Für die WM in Kanada dürfen die teilnehmenden Verbände insgesamt 24 Spielerinnen nominieren. Der Abflug der DEB-Auswahl nach Calgary ist für Dienstag, den 10. August 2021, geplant.

Generalprobe gegen Dänemark

Dementsprechend liegt ein Schwerpunkt der kommenden Tage auf der Entscheidung des Coaching-Staff, welches Team nach Kanada reist und dort die deutschen Farben vertritt. Gleichzeitig wird der Fokus der Trainingsarbeit auf den Bereichen Athletik und Taktik liegen, um für die bevorstehenden Herausforderungen gerüstet zu sein. Als Generalprobe ist am 18. August 2021 ein Testspiel im WM-Spielort Calgary gegen den WM-Gruppengegner Dänemark geplant.

Für Tom Schädler selbst ist es das erste WM-Turnier als Headcoach einer DEB-Auswahl. Der 53-Jährige war im zurückliegenden Mai zum Frauen-Bundestrainer berufen worden, nachdem er zuvor bereits unterstützend als Assistenztrainer bei den DEB-Frauen tätig war und unter anderem die U16-Nationalmannschaft betreut hatte. Im vergangenen Juni und Juli hatte er die zwei ersten Lehrgänge als Verantwortlicher der Frauen-Nationalmannschaft absolviert.

Regelmäßige Corona-Tests

Auch das pandemische Geschehen hat der DEB weiter im Blick: Während der Vorbereitungsmaßnahme in Füssen wird auf ein engmaschiges Testverfahren aus regelmäßigen PCR- und Antigenschnelltests gesetzt, das sich schon während der WM-Vorbereitung der Herren-Nationalmannschaft bewährt hat und die Anforderungen des Weltverbands erfüllt.

Frauen-Bundestrainer Tom Schädler: „Wir wollen einerseits die richtige Mischung des Kaders finden, der nach Calgary fliegt. Auf der anderen Seite werden wir die Trainings-Elemente aus den beiden Sommer-Lehrgängen vertiefen, um für die WM optimal aufgestellt zu sein. Dazu gehört auch, dass wir besonderes Augenmerk auf verschiedene Spielsituationen wie das Anspiel am Bully oder Unter- und Überzahl legen." 

In jedem Fall werden wir in den nächsten Tagen so viele Wettkampf-Simulationen wie möglich durchführen, um bereit zu sein, uns mit den besten Nationen zu messen. Ich persönlich bin schon jetzt voller Vorfreunde auf das Turnier.

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Es freut uns sehr für die Frauen-Nationalmannschaft, in diesem Jahr nun doch eine Weltmeisterschaft spielen zu können. Wir trauen dem Team ein sehr gutes Abschneiden zu, denn alle Spielerinnen haben hart gearbeitet und sich intensiv auf das Turnier vorbereitet. Jetzt fiebern zurecht alle auf die WM in Kanada hin.“

Eishockey-WM 2021 der Frauen: Spielplan Gruppe B

  • 21.08.2021 | 12:00 (20:00) | Deutschland – Ungarn
  • 23.08.2021 | 12:00 (20:00) | Deutschland – Dänemark
  • 25.08.2021 | 16:00 (00:00 +1) | Tschechien – Deutschland
  • 26.08.2021 | 19:30 (03:30 +1) | Japan – Deutschland
Verfasst von DEB

Erschienen in Eishockey am 02. August 2021

Weitere Artikel

  • Die DEB-Frauen gaben bis zum Schluss 100 Prozent. © DEB

    Knappe Niederlage zum WM-Abschluss: DEB-Frauen verlieren 2:3 gegen Russland

    Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verlor am Sonntag knapp ihr Platzierungsspiel der IIHF-Weltmeisterschaft 2021 im kanadischen Calgary. Die Mannschaft von Bundestrainer Thomas Schädler verlor trotz zweimaliger Führung am Ende mit 2:3 gegen Russland.

    Verfasst von DEB

    30. Aug, 2021

  •  © DEB

    DEB-Frauen scheitern im WM-Viertelfinale an Kanada – Platzierungsspiel gegen Russland

    Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr IIHF-WM-Viertelfinal gegen die Auswahl aus Kanada mit 0:7 (0:3, 0:2, 0:2) verloren und verpasst somit den Einzug ins Halbfinale. Bereits am Sonntag um 13 Uhr Ortszeit (21 Uhr deutscher Zeit) spielt das deutsche Team erneut gegen Russland, um die Platzierung der Ränge fünf bis acht.

    29. Aug, 2021

  • Die DEB-Frauen haben gegen Japan nie aufgegeben zu kämpfen. © DEB

    Bundestrainer vor Partie gegen Kanada: ,Egal gegen welchen Gegner, wir wollen immer gewinnen'

    Die Mannschaft von Bundestrainer Thomas Schädler unterlag in der vergangenen Nacht in ihrem letzten Vorrundenspiel mit 1:2 (1:0, 0:2, 0:0) dem Gegner aus Japan. Somit schließt die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes die Vorrunde der Gruppe B mit dem dritten Platz ab und trifft im Viertelfinale nunmehr auf das Team aus Kanada. Das Tor auf Seiten des DEB-Teams erzielte Kerstin Spielberger.

    27. Aug, 2021

  • Die deutschen Eishockey-Spielerinnen stehen im Viertelfinale. © DEB

    DEB-Frauen verlieren gegen Tschechien – Im Viertelfinale gegen Kanada oder USA

    Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der IIHF-Weltmeisterschaft 2021 in Kanada die erste Niederlage im dritten Turnierspiel hinnehmen müssen. Gegen die Auswahl Tschechien unterlag das Team von Bundestrainer Thomas Schädler mit 2:0 (0:0, 1:0, 1:0).

    26. Aug, 2021

  • Das deutsche Team ließ Dänemark kaum Chancen vor dem Tor. © DEB

    Mit 3:1-Sieg gegen Dänemark haben DEB-Frauen das WM-Viertelfinale im Blick

    Auch das zweite Spiel bei der IIHF Weltmeisterschaft 2021 im kanadischen Calgary konnte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft erfolgreich gestalten. Gegen Dänemark kam das Team von Bundestrainer Tom Schädler zu seinem 3:1-Sieg (1:0, 2:0, 0:1). Für die DEB-Auswahl trafen Julia Zorn, Jule Schiefer und Theresa Wagner.

    24. Aug, 2021

  • Die deutschen Eishockey-Frauen lassen Ungarn beim WM-Auftakt keine Chance. © DEB

    DEB-Frauen starten erfolgreich in WM: Klarer Sieg gegen Ungarn

    Erstes WM-Spiel, erster Sieg: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist erfolgreich in die IIHF Weltmeisterschaft 2021 in Calgary (Kanada) gestartet. Gegen die Auswahl Ungarns gewann das Team von Bundestrainer Tom Schädler mit 3:0 (2:0, 0:0, 1:0). Die Tore für die DEB-Auswahl erzielten Nina Christof (2) und Julia Zorn. Torhüterin Jennifer Harß feierte einen Shutout.

    22. Aug, 2021

  •  © DEB

    Eishockey-WM 2021: DEB-Frauen starten gegen Ungarn ins Turnier

    Endlich geht's los: Am Samstag, 21. August, starten die DEB-Frauen gegen Ungarn in die Weltmeisterschaft. Das Spiel ist ab 20 Uhr im Livestream zu sehen.

    21. Aug, 2021