Handball

Achtmal in Folge: Eindrücke vom 4:0-Pokalsieg des VfL Wolfsburg

Zum achten Mal in Folge hat der VfL Wolfsburg den DFB-Pokal gewonnen. Beim Finale in Köln hatte Turbine Potsdam kaum eine Chance, das 4:0 der amtierenden Meisterinnen zu verhindern. Vor mehr als 17.000 Zuschauer:innen ließen sich die Wölfinnen im Anschluss gebührend feiern.

Fotos vom Pokalfinale in Köln von Marion Kehren.


Tabea
Kemme im Sky-Interview.


Die F
ans von VfL Wolfsburg ...


...  
und von Turbine Potsdam.


Auch 
Martina Voss-Tecklenburg stand zum Interview bereit.


Der VfL Wolfsburg war immer 
einen Schritt voraus.


Nach neun Jahren in Wolfsburg machte Almuth Schult ihr vorerst letztes Spiel für den Verein.


Viermal 
musste Anna Wellmann in diesem Finale hinter sich greifen.


Der 
Jubel bei Wolfsburg war groß – und jubeln können sie ja.


Alex 
Popp durfte nach ihrem Comeback in dieser Saison wieder auf dem Platz ran.

Erschienen in Fußball am 31. Mai 2022

Deine Unterstützung für mehr Vielfalt in der Sportberichterstattung

Seit Jahren kämpft Sportfrauen dafür, die Leistungen von Sportlerinnen in Deutschland stärker hervorzuheben und ihnen die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Um unabhängig und qualitativ hochwertig zu arbeiten, benötigt Sportfrauen die Unterstützung der Leser:innen. Wir wollen unser Angebot nicht hinter einer Paywall verstecken, sondern die Inhalte allen Interessierten zugänglich machen. Auch wollen wir uns nicht mit einer Vielzahl an Werbeflächen von Firmen und Organisationen abhängig machen, die unsere Werte und Ziele womöglich nicht teilen. Das funktioniert jedoch nur, wenn die Leser:innen Sportfrauen finanziell unterstützen. Mit einer Mitgliedschaft oder einer freien Unterstützung kannst du dazu beitragen, dass das Projekt weiter bestehen bleibt und noch viel mehr Veränderungen in der deutschlandweiten Sportberichterstattung vorantreiben kann.

Voll dabei sein! Einmal zahlen

Weitere Artikel