Triathlon

Triathlon EM Kitzbühel: Laura Lindemann (Elite) und Jule Behrens (Juniorinnen) holen Gold

Bei den Triathlon-Europameisterschaften 2021 in Kitzbühel haben Laura Lindemann bei der Elite und Jule Behrens bei den Juniorinnen jeweils EM-Gold geholt. In Kitzbühel ließen sie die Konkurrenz auf der Supersprintdistanz hinter sich.

Laura Lindemann (Potsdam) hat bei den Triathlon-Europameisterschaften über die Supersprintdistanz (500m Schwimmen, 12km Radfahren, 3,1km Laufen) in Kitzbühel (Österreich) die Goldmedaille gewonnen. Lindemann setzte sich auf der letzten Laufrunde von der Konkurrenz ab und sicherte sich mit fünf Sekunden Vorsprung vor Valentina Riasova (Russland) ihre zweite EM-Goldmedaille bei der Elite nach 2017. Bronze ging an die Französin Leonie Periault. „Ich bin echt froh, dass ich die Goldmedaille nach Hause bringen kann. Das war eine super Vorbereitung für Tokio“, sagt Lindemann im Ziel. „Ein bisschen Druck war schon da, aber ich nehm das positiv und denke mir, alle glauben an mich also glaub ich auch an mich.“

Lisa Tertsch erreichte als Sechste das Ziel und gewann damit die Bronzemedaille in der U23-Wertung. Marlene Gomez-Islinger als Zwölfte, Anabel Knoll als 18. und Lena Meißner als 23. komplettierten das Ergebnis.

Der Tag hatte bereits mehr als erfolgreich begonnen: Jule Behrens (Darmstadt) gewann bei den Juniorinnen ebenfalls Gold. Behrens setzte sich über die Supersprintdistanz (500m Schwimmen, 12km Radfahren, 3,1km Laufen) nach 36:41 Minuten gegen die Schwedin Tilda Mansson und die Spanierin Maria Casals Mojica durch. „Im Moment kann ich es noch gar nicht glauben, ich bin wirklich happy“, sagt Jule Behrens. „Beim Schwimmen hat es nicht so geklappt, wie ich es mir erhofft hatte. Auf dem Rad konnte ich dann aber die Lücke schließen und nach dem zweiten Wechsel habe ich gedacht, jetzt muss ich wirklich Gas geben. Erst kurz vor dem Ziel war ich mir dann sicher, dass es reicht.“

Jule Behrens holt EM-Gold bei den Juniorinnen. Foto: Sven Seele

Verfasst von DTU

Erschienen in Triathlon am 20. Juni 2021

Weitere Artikel