Tennis

Zum Rücktritt von Julia Görges: ,Hervorragende Repräsentantin des deutschen Tennissports'

Julia Görges hat heute ihren Rückzug vom professionellen Tennissport verkündet. Ulrich Klaus und Barbara Rittner beglückwünschen sie zu einer großen Tenniskarriere.

Die gebürtige Bad Oldesloerin wurde in ihrer Laufbahn 17 Mal für das deutschen Fed Cup-Team nominiert, gewann sieben Einzeltitel auf der WTA-Tour und erreichte das Halbfinale in Wimbledon 2018. In der Weltrangliste war die höchste Platzierung der Porsche Team Deutschland-Spielerin Rang neun. Auch im Doppel feierte die 31-Jährige viele Erfolge. Ulrich Klaus, Präsident des Deutschen Tennis Bundes, und Barbara Rittner, Head of Women’s Tennis und langjährige Fed Cup-Kapitänin, beglückwünschen Julia Görges zu einer außergewöhnlichen Karriere.

Ulrich Klaus: „Mit Julia Görges verabschiedet sich eine Spielerin von der großen Tennisbühne, die uns in den letzten eineinhalb Jahrzehnten immens viel Freude auf dem Platz bereitet hat. Sie war in ihrer langen Karriere stets eine hervorragende Repräsentantin des deutschen Tennissports und hat viele Male für Deutschland im Fed Cup aufgeschlagen. Man hat immer gespürt, mit wieviel Herzblut sie dabei ist und egal, ob am Ende ein Sieg oder eine Niederlage zu Buche standen, Julia hat uns mit ihrem Tennis immer mitgerissen und begeistert. Wir werden sie auf der Tour und in der Nationalmannschaft sehr vermissen und können nur hoffen, dass sie dem Tennissport in irgendeiner Form erhalten bleibt, denn für unsere Jugend war und ist sie mit ihrem Kampfgeist ein tolles Vorbild.“

Barbara Rittner: „Ich habe Jule auf ihrem Weg vom ersten Sichtungslehrgang bis in die Weltspitze mit viel Freude begleiten dürfen. In diesen mehr als 15 Jahren haben wir gemeinsam Höhen und Tiefen, vor allem aber viele Emotionen erlebt. Im Fed Cup war Jule eine absolut verlässliche und wertvolle Teamspielerin, die mit ihrer direkten Art der Mannschaft immer wieder Impulse gegeben hat. Natürlich löst es in mir eine gewisse Wehmut aus, wenn nach Anna-Lena Grönefeld mit Julia Görges nun die zweite Spielerin aus dieser so erfolgreichen Generation zurücktritt. Ich kann aber sehr gut nachvollziehen, dass man sich in diesen schwierigen Zeiten intensiver mit dem Karriereende beschäftigt und den Schritt dann auch macht. Ich wünsche Jule für ihr neues Leben nach der Tenniskarriere nur das Beste, auch da wird sie ihren Weg gehen.“

Verfasst von DTB/Sportfrauen

Erschienen in Tennis am 21. Oktober 2020

Weitere Artikel