Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Tennis

Komplette Handball-EM der Frauen live auf Sportdeutschland.TV

Am Donnerstag startet die Handball-EM der Frauen in Dänemark. Die deutschen Handball-Damen machen den Anfang in Gruppe D gegen Rumänien. Sportdeutschland.TV überträgt alle Spiele der EHF EURO 2020 live.

Die 14. Europameisterschaft der Frauen findet vom 03. bis 20. Dezember in Dänemark statt. Nach der Absage von Norwegen wird der dänische Handball-Verband alleiniger Gastgeber der EM. Der Online-Sportsender Sportdeutschland.TV zeigt alle 47 Spiele exklusiv im Livestream. Neben den Liveübertragungen stehen alle Partien direkt nach Abpfiff auf Abruf zur Verfügung. Außerdem bietet die Streamingplattform die Partien mit deutscher Beteiligung sowie weitere ausgewählte Begegnungen mit Kommentar an.

Wie die Vorbereitung der Handball-Damen in Frankfurt lief und mit welchen Stärken sie ins Turnier gehen, darüber hat Sportfrauen mit Kreisläuferin Luisa Schulze im Interview gesprochen.

Highlights und Hintergründe bei Sportdeutschland.TV

Zusätzlich zu den Liveübertragungen stellt Sportdeutschland.TV wie gewohnt auch Highlights und Hintergrundberichte des Turniers bereit. Die Streamingplattform der DOSB New Media GmbH überträgt mit den kontinentalen Titelkämpfen seit 2016 durchgängig alle Welt- und Europameisterschaften der Frauen und Männer. "Wir freuen uns, dass wir unseren Handballfans in schwierigen Zeiten ein so hochkarätiges Turnier zeigen können", so DOSB New Media-Geschäftsführer Björn Beinhauer. "Wir drücken dem DHB-Team die Daumen und hoffen auf ein noch besseres Abschneiden als bei den letzten Titelkämpfen."

Torhüterin Dinah Eckerle sagt vor dem Start gegenüber dem Deutschen Handballbund:

Das erste Spiel hat immer eine besondere Bedeutung, in den vergangenen Jahren hat das erste Spiel eigentlich immer gut geklappt. Wir wollen gleich eine gute Leistung aufs Feld bringen, aber: Rumänien ist ein Medaillenkandidat, auch wenn sie jetzt auf ihre Kreisläufer Crina Pintea verzichten müssen, die positiv auf Corona getestet wurde. Mit Cristina Neagu haben sie einen echten Weltstar im Rückraum, die ist immer brandgefährlich. Sie und die Anspiele an den Kreis müssen wir in Griff bekommen. Dann bin ich optimistisch, dass wir gut ins Turnier starten.

Handball-EM 2020: Vorrunde der DHB-Damen

    1. Dezember 2020, 18:00 Uhr: Deutschland - Rumänien
    1. Dezember 2020, 18:15 Uhr: Deutschland - Norwegen
    1. Dezember 2020, 18:15 Uhr: Deutschland - Polen

Alle Übertragungen gibt es hier.

Kader der Handball-Nationalmannschaft der Frauen

Tor: Dinah Eckerle (Metz Handball/FRA), Ann-Cathrin Giegerich (Debreceni VSC/HUN), Isabell Roch (Borussia Dortmund)

Feld: Amelie Berger (SG BBM Bietigheim), Marlene Zapf (TuS Metzingen), Ina Großmann (Thüringer HC), Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim), Julia Behnke (Ferencvaros Budapest/HUN), Luisa Schulze (SG BBM Bietigheim), Julia Maidhof (SG BBM Bietigheim), Maren Weigel (TuS Metzingen), Emily Bölk (Ferencvaros Budapest/HUN), Alina Grijseels (Borussia Dortmund), Shenia Minevskaja (SCM Ramnicu Valcea/ROU), Kim Naidzinavicius (SG BBM Bietigheim), Xenia Smits (SG BBM Bietigheim), Annika Lott (Buxtehuder SV)

Verfasst von Sportfrauen

Erschienen in Handball am 02. Dezember 2020

Weitere Artikel