fan von Dir: Deutschlands Sportlerinnen im Blog

Lisa Steffny und Lisa Kalina stellen auf ihrem Blog "fan von Dir" regelmäßig Sportlerinnen aus ganz Deutschland vor. Die beiden Studentinnen von der Sporthochschule Köln wollen damit zeigen: Alles ist möglich.

Frauen und Sport? Passt nicht, denken ein paar. Lisa Steffny und Lisa Kalina nicht. Das Gerede über "Das ist doch kein Mädchensport" hat die beiden Sportlerinnen, die selbst in verschiedenen Bereichen aktiv sind und „International Sport Development and Politics“ an der Deutschen Sporthochschule Köln studieren, zum Nachdenken gebracht. Was ist denn eigentlich ein Mädchensport? Die Antwort war ihnen schnell klar: Alles, was auch Jungensport ist. Und um zu zeigen, dass auch für Mädchen und Frauen alles möglich ist, haben sie ihren Blog "fan von Dir" ins Leben gerufen.

Porträts von tollen Sportlerinnen

Auf "fan von Dir" stellen Lisa Steffny und Lisa Kalina regelmäßig Sportlerinnen aus ganz Deutschland vor. Was macht sie aus? Wer sind sie? Warum treiben sie gerade diesen Sport? Mit Fragen wie diesen machen die beiden Studentinnen auf spannende Persönlichkeiten und tolle Sportarten aufmerksam.

Lisa Steffny ist Fußballtrainerin für Kinder in einem gemeinnützigen Hilfsprojekt in Bonn. Dabei hat sie eines gelernt: "Meine Befürchtung, dass die Kinder mich nicht ernst nehmen, bewahrheitete sich in über einem Jahr Arbeit mit ihnen in keinster Weise. Von Anfang an nahmen sie mich genauso ernst wie meinen Kollegen. Dass ich ein Mädchen war, interessierte sie nicht", sagt sie. Auch ihre Blog-Partnerin Lisa Kalina hat solche Erfahrungen gemacht. Sie rät: "Trau dich aus deiner Komfortzone. Sobald eine neue Chance da ist, greif zu – auch wenn es sein kann, dass du dich am Anfang unwohl fühlst und vielleicht auch mal auf die Schnauze fällst. Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen!"

Neue Serie auf Sportfrauen – gemeinsam mit fan von Dir

Und in diesem Sinne werden die beiden nun auch auf Sportfrauen die Geschichten von Deutschlands Sportlerinnen veröffentlichen. Alle zwei Wochen stellen sie eine neue Persönlichkeit – von Schiedsrichterinnen über Rugby-Spielerinnen bis Sportmedizinerinnen. Mehr über fan von Dir lest ihr hier.

Verfasst von Nina Probst

Erschienen in Basketball, Biathlon, Eishockey, Fußball, Handball, Leichtathletik, Radsport, Schwimmen, Ski Alpin, Skispringen, Sportarten, Tennis, Turnen, Volleyball, Wintersport am 11. August 2019

Deine Unterstützung für mehr Vielfalt in der Sportberichterstattung

Seit Jahren kämpft Sportfrauen dafür, die Leistungen von Sportlerinnen in Deutschland stärker hervorzuheben und ihnen die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Um unabhängig und qualitativ hochwertig zu arbeiten, benötigt Sportfrauen die Unterstützung der Leser:innen. Wir wollen unser Angebot nicht hinter einer Paywall verstecken, sondern die Inhalte allen Interessierten zugänglich machen. Auch wollen wir uns nicht mit einer Vielzahl an Werbeflächen von Firmen und Organisationen abhängig machen, die unsere Werte und Ziele womöglich nicht teilen. Das funktioniert jedoch nur, wenn die Leser:innen Sportfrauen finanziell unterstützen. Mit einer Mitgliedschaft oder einer freien Unterstützung kannst du dazu beitragen, dass das Projekt weiter bestehen bleibt und noch viel mehr Veränderungen in der deutschlandweiten Sportberichterstattung vorantreiben kann.

Voll dabei sein! Einmal zahlen

Weitere Artikel