Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Fußball

Deutsche Beachvolleyballerinnen beim "The Nations Clash" auf Rang drei

Beim "The Nations Clash" in Düsseldorf gewinnen die Beachvolleyballerinnen aus Düsseldorf das Damenturnier. Das deutsche Team um Karla Borger und Julia Sude landet auf Rang drei.

Nach 4 Tagen und 48 Spielen stehen die Siegerinnen und Sieger des erstmals ausgetragenen Einladungsturniers „The Nations Clash“ in Düsseldorf fest. Bei den Damen konnten sich die Niederländerinnen Raïsa Schoon und Katja Stam gemeinsam mit Madeleine Meppelink und Sanne Keizer den Titel holen, mit ingesamt 9 Siegen aus 12 Spielen und nur 8 verlorenen Sätzen. Somit sichern sich die 4 Damen 50% des Preisgeldtopfes, der rein durch Spenden aus der Community auf Twitch zustande gekommen ist.

Weitere Ergebnisse vom "The Nations Clash" der Damen

    1. Schweiz - Nina Betschart und Tanja Hüberli sowie Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré
    1. Deutschland - Karla Borger (im letzten Spiel vertreten durch Cinja Tillmann) und Julia Sude sowie Victoria Bieneck und Isabel Schneider
    1. Tschechien/Schweiz (CZUISSE) - Michala Kvapilová und Michaela Kubičková sowie Esmée Böbner und Zoé Vergé-Dépré

Organisator Alexander Walkenhorst sagt: „Ich finde es toll, dass wir es geschafft haben den europäischen Top-Teams im Olympiajahr viel Wettkampfpraxis zu ermöglichen und das die internationalen Teams und so viel Vertrauen geschenkt haben, ich glaube wir haben Sie mit dem Setting und der Übertragung nicht enttäuscht.“

Verfasst von Sportfrauen

Erschienen in Volleyball am 08. Februar 2021

Weitere Artikel