Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Kira Weidle will nach Daumen-OP wieder um Weltcup-Punkte fahren

An diesem Wochenende kämpfen die alpinen Damen in St. Anton am Samstag und Sonntag in Abfahrt und Super-G um Weltcup-Punkte. Für das deutsche Team sind Kira Weidle (SC Starnberg) und Michaela Wenig (SC Lenggries) am Start.

Jürgen Graller, Bundestrainer Alpin Damen, sagt: "Direkt im Anschluss an die Rennen in Val d´Isère hatte sich Kira Weidle aufgrund eines knöchernen Bandausriss im linken Daumengelenk einer Operation unterzogen. Operation und Heilungsprozess verliefen gut. Die Ärzte haben grünes Licht für einen Start bei den Rennen in St. Anton gegeben. Kira hat im Vorfeld noch kein Renntraining absolvieren können. Daher wird es für sie sehr wichtig sein, die offiziellen Trainings bestmöglich zur Vorbereitung auf die Rennen zu nutzen. Michaela hat sich mit guten Leistungen im Training auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen für einen Einsatz in St. Anton empfohlen."

Zeitplan für Weltcup in St. Anton (AUT)

  • Sa., 09.01.2021, 11:45 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (AF)
  • So., 10.01.2021, 11:30 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)

"Ich freue mich sehr auf das Rennwochenende in St. Anton. Nach der Daumen-OP habe ich eine Pause eingelegt. Der Daumen ist gut verheilt, und jetzt möchte ich mich wieder auf das Rennfahren konzentrieren." Kira Weidle

Verfasst von DSV/Sportfrauen

Erschienen in Ski Alpin am 09. Januar 2021

Weitere Artikel