Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Kassiert Borussia Dortmund in Buxtehude erneut eine Niederlage? Live bei Eurosport

Bislang konnte nur der Buxtehuder SV den BVB Handball Damen in der Handball Bundesliga der Frauen eine Niederlage zufügen. Wiederholt sich das am 19. Spieltag? Live zu sehen ist die Partie bei Eurosport im Free-TV.

Der 19. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen (HBF) steht vor der Tür und bringt eine Live-Übertragung im Free-TV bei Eurosport 1 mit sich. Hierzu empfängt der Buxtehuder SV am Freitag, 19. Februar, Borussia Dortmund in der EWE Arena in Oldenburg. Der Anpfiff erfolgt um 19.30 Uhr. Als Kommentator ist Uwe Semrau für Eurosport im Einsatz, Isabell Klein unterstützt ihn wie gewohnt als Expertin.

BVB bislang nur von Buxtehude geschlagen

Derzeit ist der Buxtehuder SV die einzige deutsche Mannschaft, die den BVB in dieser Saison schlagen konnte: Im November 2020 gewann das Team von Cheftrainer Dirk Leun im Achtelfinale des DHB-Pokals mit einem Treffer in letzter Sekunde 26:25 gegen die Westfälinnen. In der Hinrunde des Ligabetriebs fiel das Ergebnis jedoch eindeutig zugunsten des BVB aus: Dortmund gewann in der heimischen Sporthalle Wellinghofen deutlich mit 36:19.

Die Gastgeberinnen haben von ihren 16 bis dato absolvierten Spielen acht gewonnen und acht verloren, das ausgeglichene Punktekonto bedeutet aktuell Tabellenplatz 10. Dortmund bringt es auf 17 punktverlustfreie Partien und ist damit alleiniger Spitzenreiter im HBF-Oberhaus. Während sich der Buxtehuder SV nach der Viertelfinal-Niederlage im DHB-Pokal gegen die HSG Blomberg-Lippe vollumfänglich auf den Ligabetrieb konzentrieren kann, muss Champions League- Teilnehmer Dortmund im März zwei Play-off-Spiele gegen das französische Spitzenteam aus Metz bestreiten. Der Gewinner zieht in das Viertelfinale des höchsten europäischen Pokalwettbewerbs ein.

Im Nachholspiel des 13. Spieltags waren die BVB-Damen bereits (Mittwoch, 17. Februar) bei der HSG Bensheim/Auerbach gefordert, konnten dort einen 38:28-Sieg einfahren.

Die weiteren Begegnungen des 19. Spieltags:

Samstag, 20. Februar

  • 18.00 Uhr: Kurpfalz Bären – SV Union Halle-Neustadt
  • 19.00 Uhr: 1. FSV Mainz 05 – HSG Blomberg-Lippe
  • 19.00 Uhr: SG BBM Bietigheim – Neckarsulmer Sport-Union
  • 19.00 Uhr: Frisch Auf Göppingen – TuS Metzingen

Sonntag, 21. Februar

  • 16.00 Uhr: TSV Bayer 04 Leverkusen – HSG Bensheim/Auerbach

Mittwoch, 10. März

  • 19.30 Uhr: VfL Oldenburg – HSG Bad Wildungen Vipers

Am Mittwoch war der Thüringer HC bei den Aufsteigerinnen der HL Buchholz 08-Rosengarten zu Gast und sicherte sich mit einem knappen Sieg (27:26) zwei Zähler.

Die nächste Begegnung, die live bei Eurosport zu sehen sein wird, lässt nicht lange auf sich warten: Am kommenden Freitag, 26. Februar 2021, empfängt der TSV Bayer 04 Leverkusen den Buxtehuder SV (18.55 Uhr).

Verfasst von HBF/Sportfrauen

Erschienen in Handball am 19. Februar 2021

Weitere Artikel