Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt.

Die Cookies ermöglichen viele hilfreiche Funktionen dieser Seite und erfüllen Analysezwecke.
* Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzerklärungen

Aulenbrock, Körtzinger und Co. stehen ab morgen bei der New Beach Order wieder im Sand

Ob Tine Aulenbrock und Sandra Ferger oder Leonie Körtzinger mit ihrer Schweizer Partnerin Laura Calouri: Ab morgen geht es bei der New Beach Order wieder in den Sand. Damit Beachvolleyball auch im Winter möglich ist, wurden 350 Tonnen Sand aufgeschüttet.

Nach dem erfolgreichen Start im Sommer 2020 mit Die Beach Liga kehren Alexander Walkenhorst und Daniel Wernitz mit der New Beach Order wieder nach Düsseldorf zurück. Dieses Mal allerdings Indoor - in der Mitsubishi Electric Halle wird die erste Auflage der New Beach Order stattfinden.

Zwei unterschiedliche Formate werden vom 20.1. bis zum 13.2. dort ausgetragen: Bei der German Beach Trophy treten je 8 Teams bei den Frauen und bei den Männern an. In einer Hin- und Rückrunde wird bei der German Beach Trophy zuerst vom 20.1. - 31.1. gespielt um dann vom 10.2.-13.2. in den Playoffs die Sieger:innen der Serie auszuspielen. Beim Nations Clash Anfang Februar trifft sich die europäische Spitze zum ersten Wettkampf in 2021. Insgesamt 8 Damen und 8 Herren Teams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Tschechien treten vom 4.2.-7.2. gegeneinander an.

New Beach Order live auf Twitch

350 Tonnen Sand wurden in die Halle geliefert, damit auch im Winter Beachvolleyball gespielt werden kann. Anne Boeken, Projektleiterin der German Beach Trophy bei der D.LIVE GmbH: "Endlich wieder Spitzensport im Sand! Mit diesem sensationellem Teilnehmerfeld und einer kostenlosen Liveübertragung auf Twitch.tv/trops4 festigen wir einmal mehr unser Image als Top-Beachvolleyball-Standort in Deutschland." Alexander Walkenhorst meint: „Die Beach Liga war nur der Startschuss zu etwas Großem, mit der New Beach Order wollen wir zeigen, dass Beachvolleyball in Deutschland auch ganzjährig funktioniert.“

Teilnehmerinnen der German Beach Trophy 2021

  • Melanie Gernert/Sarah Schulz
  • Tine Aulenbrock/Sandra Ferger
  • Leonie Klinke/Tjasa Kotnik (Slowenien)
  • Anna Lena Grüne/Nele Schmitt
  • Nadine Strauss/Teresa Strauss (Österreich)
  • Lisa Sophie Kotzan/Marie Schieder
  • Chenoa Christ/Hannah Ziemer
  • Laura Caluori (Schweiz)/Leonie Körtzinger

Beim Nations Clash treten folgende Teams vom 4.2.-7.2.2021 an:

Deutschland:

  • Thole/Wickler
  • Ehlers/Flüggen
  • Borger/Sude
  • Bieneck/Schneider
  • Österreich:
  • Ermacora/Pristauz
  • Doppler/Horst

Schweiz:

  • Heidrich/Gerson
  • Haussener/Métral
  • Betschart/Hüberli
  • Heidrich/Vergé-Depré

Niederlande:

  • Brouwer/Meeuwsen
  • Varanhorst/van de Velde
  • Keizer/Meppelink
  • Stam/Schoon

Tschechien:

  • Sluková/Hermannová
  • Kvapilova/Kubickova
Verfasst von Sportfrauen

Erschienen in Volleyball am 19. Januar 2021

Weitere Artikel